Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 230
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Fr 9. Aug 2019, 20:45

Ich danke Euch für Eure Kommentare. Wenn sich jemand darüber freut, macht das Bericht schreiben noch mehr Spaß.

Weiter gehts: Dienstag, 9. Juli: Reykholt, Deildartunguhver, Mýrar, Eldborg, Snæfellsnes

Morgens aus der Zimmertür treten und in der Natur stehen und die Stimmung aufnehmen, so liebe ich den Tagesbeginn im Urlaub. In den Landhotels und Gästehäusern ist das immer besonders schön.Bild

Bild

Bild Ich bin mir nicht sicher, welcher kleine Piepmatz da sein Morgenlied schmettert. Könnte es "Frau auðnutittlingur" (Birkenzeisig) sein, oder ein Jungvogel, z.B. eine Schneeammer im Jugendkleid? Ich freue mich über Eure Hilfe bei der Bestimmung!

Bild

Nach dem Frühstück fahren wir los. Zunächst nach Reykholt zur Snorralaug und dem Saga-Zentrum Bild Die kleine, alte Kirche ist offen. Unser Reiseleiter behauptet zwar, er könne nicht spielen, greift dann aber in die Tasten des Harmoniums und spielt uns eine Lied vor. Das klingt ganz und gar nicht nach "Ich kann aber gar kein Klavier spielen"... ;)

Bild Draußen blüht leuchtend die Garðasól (nacktstengeliger Mohn) und erfreut Bienen und Hummeln ebenso wie Fotograf*innen

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.

Werbung

Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 230
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Fr 9. Aug 2019, 20:53

Den nächsten Stopp legen wir bei Deildartunguhver ein,der quasi auf dem Weg liegt.Bild

Bild

Bild

Bild Ein wenig oberhalb ist Krauma, ein ziemlich neues Schwimm- oder eher Spaßbad mit viel heißem Wasser.

Bild Die Mitarbeiter*innen bereiten gerade den Tag vor. Es sind noch ein paar Minuten bis zur Öffnung.

Bild Mýradúnurt (Sumpf-Weidenröschen)

Bild

Bild

Die Natur legt sich mächtig ins Zeug und präsentiert die schönsten Farben- und Formenspiele: Blumen,Steine, ... alles ist bunt.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 230
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Fr 9. Aug 2019, 21:14

Bisher waren es lauter "alte Bekannte", die wir auf der Reise angesteuert haben. Nun kommt etwas, was auch für mich ganz neu ist. Im Mýrargebiet halten wir unsere Mittagsrast am Strand und spazieren dann am Strand und einem der vielen Seen und Teiche entlang. Hier gibt es ein reiches Vogelleben. Neben den allseits bekannten und verbreiteten Küstenseeschwalben (Kría) und Rotschenkeln (Stelkur) sehen wir auch einen Eistaucher (Himbrimi) ziemlich weit draußen auf dem Meer und auf dem See einige Sterntaucher,z.T. mit Jungen.

Bild Ein junger Rotschenkel rennt über die Straße.

Bild

Bild

Bild She is not amused...

Bild Weit draußen, aber dank Fernglas und Teleobjektiv doch klar als Eistaucher (Himbrimi) zu erkennen.

Bild Die Sterntaucher (Lómur) sind da schon besser zu beobachten und fotografieren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 230
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Fr 9. Aug 2019, 21:18

Auch sonst ist die Gegend wunderschön. Allein die Blautöne des Meeres und des Himmels, ... die Licht- und Wolkenstimmungen und die vielfältigen Blumen, es gibt so viel zu entdecken.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 230
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Fr 9. Aug 2019, 21:27

Nach einem ausgiebigen Spaziergang fahren wir weiter um noch auf den Eldborg zu steigen. Bild

Bild Beim Parkplatz sind einige Ziegen eingezäunt auf der Weide. Und auf der anderen Seite des Zaunes ist das Gras selbstverständlich immer grüner und leckerer :D

Bild Lange geht der Weg sehr eben durch abwechslungsreiche Landschaften.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild Und auch der Blick in den Himmel wird mit schönen Wolkenformationen belohnt.

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 230
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Fr 9. Aug 2019, 21:34

Das letzte Stück auf den Krater geht dann steil hoch durch die schroffe, bunte Lava, z.T. mit Seilen zum Festhalten. Die Mühe wird mit einem schönen Rundblick belohnt Bild

Bild

Bild Der kleine Krater wird auf dem Rückweg von einigen Unentwegten auch auch noch "mitgenommen". Wenn schon, denn schon...

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 230
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Fr 9. Aug 2019, 21:48

Ein herrlich gelegenes Hotel haben wir für die nächsten zwei Nächte.
Bild Auf dem Golfrasen suchen sich 2 Uferschnepfen (Jaðrakan) ihr Abendessen.

Bild Auf dem See schräg gegenüber leben verschiedene Vögel, u.a. Odinshühnchen (Óðinshani),
Bild Ohrentaucher (Flórgoði)

Bild

Bild Hier ahnt man, wie die vögel zu ihrem deutschen namen "Ohrentaucher" gekommen sind.

Bild Eine Schwanenfamilie (Álft)

Bild und der Regenbrachvogel (Spói) lässt sich nicht nur hören, sondern auch sehen.


Und täglich grüßt das Murmeltier, ... äh ... der Snæfellsjökull Bild

Bild

Bild Der Weg zum Strand runter führt dicht an einem Streifen voll brütender und Küken aufziehender Küstenseeschwalben vorbei. Da geht man am besten zügig und schön auf dem Weg bleibend vorbei, um die Tiere nicht zu stören und angegriffen zu werden.

Bild

Bild Diese wunderschönen, hellen Sommernächte sind eigentlich viel zu schade zum Schlafen, aber irgendwann,selten vor Mitternacht, muss das dann doch mal sein.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Sigrid
Weiser von Thule
Beiträge: 1539
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 12:18
Wohnort: Nürnberg

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Sigrid » Sa 10. Aug 2019, 10:14

Zum Frühstück, genau die richtige Lektüre. Danke schön. :)
The sky maybe falling down, but the stars look good on you ... himininn er að hrynja, en stjörnurnar fara þér vel

Ein paar meiner Bilder gibt´s da -->Flickr
Blacky
Weiser von Thule
Beiträge: 1118
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:30

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Blacky » Sa 10. Aug 2019, 15:21

Vaðfuglar hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 20:45

Bild Ich bin mir nicht sicher, welcher kleine Piepmatz da sein Morgenlied schmettert. Könnte es "Frau auðnutittlingur" (Birkenzeisig) sein, oder ein Jungvogel, z.B. eine Schneeammer im Jugendkleid? Ich freue mich über Eure Hilfe bei der Bestimmung!
Ich schätze, weder noch. Der Schnabel erscheint mir zu lang und dünn für beide Arten. Ist durch die Unschärfe aber schwer genau zu beurteilen.
Vielleicht eine junge Rotdrossel?
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 230
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Sa 10. Aug 2019, 19:59

Danke für Dein Mitdenken bei der Bestimmung, Blacky. Mit der Schnabelform hast Du Recht. Der pass wirklich nicht so richtig zum Birkenzeisig und der Schneeammer. Vielleicht hast Du Recht mit der jungen Rotdrossel... Ist ja tatsächlich schwer zu erkennen. Vielleicht ist es auch ein Wiesenpieper...
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Antworten