Der Ausbruch Bárðarbunga / Holuhraun 2014

... und andere -logien.
WERner

Der Ausbruch Bárðarbunga / Holuhraun 2014

Beitrag von WERner » Fr 29. Aug 2014, 04:11

201408290206.JPG
Bildschirmfoto zum vorherigen Beitrag...:)
Lenad88
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Do 23. Mai 2013, 09:33

Re: Ausbruch im Vatnajökull ?

Beitrag von Lenad88 » Fr 29. Aug 2014, 08:40

FOCUS-Online-Finanzen
7 Min ·

+++ Erdbeben - Vulkan Bardarbunga in Island ausgebrochen http://focusonline.co/1n1q32Y +++


Habe ich gerade eben gefunden. Ist das nur wieder "geschwätz" oder gibts jetzt inzwischen was konkretes?


Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Verðandi
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 295
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:53
Wohnort: Dresden

Re: Ausbruch im Vatnajökull ?

Beitrag von Verðandi » Fr 29. Aug 2014, 08:57

Die Focus-Seite lädt bei mir nicht, so dass ich nicht weiß, was konkret da geschrieben wird, aber ja, einen Ausbruch gab es... hat Werner doch schon in der Nacht geschrieben. Zusammenfassung auch hier: http://icelandreview.com/news/nature-travel oder hier: http://en.vedur.is/earthquakes-and-volc ... es/nr/2947
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2950
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Ausbruch im Vatnajökull ?

Beitrag von Monique » Fr 29. Aug 2014, 09:40

Ich hänge gerade auf der falschen Seite des Bergs ... :roll:.
Benutzeravatar
Hans-Jürgen
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 98
Registriert: Di 13. Sep 2005, 16:57
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Ausbruch im Vatnajökull ?

Beitrag von Hans-Jürgen » Fr 29. Aug 2014, 10:28

Die Eruptionsspalte ist etwa 1 km lang:
http://www.ruv.is/frett/eruption-fissur ... g-estimate
Benutzeravatar
Ulla
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 422
Registriert: Do 23. Nov 2006, 15:54
Wohnort: Bayern

Re: Ausbruch im Vatnajökull ?

Beitrag von Ulla » Fr 29. Aug 2014, 10:31

Hallo,
beim Focus ist wieder ein Foto von 2011 abgebildet, verstehe nicht warum die Zeitungen immer diese Panic machen. Hier ist ein Foto vom Icelandreview

http://icelandreview.com/news/2014/08/2 ... e-erpution
Gruß Ulla
Benutzeravatar
Hans-Jürgen
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 98
Registriert: Di 13. Sep 2005, 16:57
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Ausbruch im Vatnajökull ?

Beitrag von Hans-Jürgen » Fr 29. Aug 2014, 10:33

Hier ein Bild des Ausbruchs von heute morgen (Quelle: http://www.ruv.is/frett/eldgos-overuleg-oskuframleidsla)
Dateianhänge
img_2462m.jpg
Benutzeravatar
Hans-Jürgen
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 98
Registriert: Di 13. Sep 2005, 16:57
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Ausbruch im Vatnajökull ?

Beitrag von Hans-Jürgen » Fr 29. Aug 2014, 10:41

Benutzeravatar
Uwe_R
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 677
Registriert: Do 9. Nov 2006, 08:44
Wohnort: Leonberg
Kontaktdaten:

Re: Ausbruch im Vatnajökull ?

Beitrag von Uwe_R » Fr 29. Aug 2014, 10:50

Interessante Diskussion auf SPON:
wie oberflächlich der Artikel ist, die Kommentare sowieso. Zitat: "Wissenschaftler befürchten, dass ein größerer Ausbruch des Vulkans erhebliche Schäden anrichten und durch Aschewolken den Flugverkehr in Nordeuropa und über dem Nordatlantik behindern könnte." Können Sie eigentlich an etwas anderes denken als ans Fliegen und Asche? Das Vulkansystem im Osten von Island ist zu monate- bis jahrelangen Spalteneruptionen fähig, gerade auch vom Bardarbunga-System (knapp 200km N-S-Ausdehnung) - und da hat nun soetwas begonnen, derzeit offenbar nördlich des Vatnajökull-Gletschers, wo schon seit Tagen Risse im Boden beobachtet worden waren. Was jetzt folgt, muß sich zeigen. Aber da sich die GPS-Station westlich in den vergangenen Tagen rasant um grob 1 Meter nach Westen (Südwesten?) bewegt hat, muß wohl mit einer großen Spalten-Eruption gerechnet werden, die auch klimawirksam sein kann ("vulkanischer Winter"...).



----
Antwort 1
Muss ich ihnen absolut zustimmen. Island hat durchschnittlich über das letzte Jahrhundert eine Ausdehnungsgeschwindigkeit dieser Riftzone von etwa 2cm/Jahr gehabt. Seit Mitte August haben die GPS-Daten schon eine Ausbreitung von fast 30cm angegeben. So PixHandgelenk die Dyke-Verformung weggenommen sind das immer noch etwa 20cm Riss-Breite. Ausserdem ist der Dyke jetzt schon etwa 40-50km land. Wer Islands Geschichte (eigentlich auch die allgemeine Vulkan-Ausbruchsgeschichte) kennt, der weiss was der Laki-Ausbruch vor etwa 250 Jahren angerichtet hatte, jedoch war dies noch eine recht mickrige Fissure-Eruption von 25km Länge an einer gefahrlosen Risszone unter dem Vatnajökull.
Der Laki-Ausbruch hielt etwa 6 Monate an und wären damals Flugzeuge gekflogen, hätte es nach der eruption keine Fluggesellschaften mehr gehabt, ohne jetzt auf die Luftverpestung noch tiefer einzugehen. Jetzt wo das Askja-Vulkansystem mit einbezogen wird, bekommt das ganze allmählich ein Supervulkan-Potential, wobei es eine Fissure geben kann (wie die seit dieser Nacht) und simultan-Ausbrüchen aller angeschlossenen Vulkane (Askja, Bardarbunga). Die Ausbruchszeit ist komplett relativ, die bisherigen Daten der Seismologie ist frischland und keiner kann etwas richtig einschätzen. Man kann nur noch auf das beste Hoffen, doch sollte man sich auf das schlimmste vorbereiten. Und das betrifft nicht nur den isländischen Bereich.

---
Antwort 2
Ich kann mir vorstellen, wie emphatisch sie das ganze Thema angehen, aber ihre Zahlen sind etwas falsch und übertrieben (200km => max40km; 1m => max 30cm); nichtsdestotrotz ist ihre Bekleidung der Argumentation und die Folgereaktionen nicht so falsch, jedoch ähneln sie auch einer "Chaostheorie" oder einem "worst case scenario". Wir sind nunmal Optimisten, also hoffen wir auch schöne Bilder aus Island und einen langen und schwachen Ausbruch, damit wir hinreisen können und uns selber ein Bild machen können.
Juni 2018 - Mit dem Elektromotorrad nach Island: http://www.uw4e.de
Benutzeravatar
Uwe_R
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 677
Registriert: Do 9. Nov 2006, 08:44
Wohnort: Leonberg
Kontaktdaten:

Re: Ausbruch im Vatnajökull ?

Beitrag von Uwe_R » Fr 29. Aug 2014, 10:55

Hans-Jürgen hat geschrieben:Hier ein Flug entlang der Spalte: http://www.ruv.is/frett/fyrstu-flugmyndir-af-eldgosinu
Heul :( , ich will auch nen Flugzeug... (Nein, der Oktokopter reicht da nicht).

Grüße,
Uwe
Juni 2018 - Mit dem Elektromotorrad nach Island: http://www.uw4e.de
Antworten