Schwefeldioxidwolke

... und andere -logien.
Big M
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Di 21. Okt 2014, 23:26

Schwefeldioxidwolke

Beitrag von Big M » Di 21. Okt 2014, 23:31

Hallo liebe Islandfreunde.
Da die Spalteneruption des Bardarbunga noch immer anhält, überlege ich für ein paar Tage nach Island zu reisen um ein paar schöne Bilder aus dem Flugzeug zu machen.

Meine Frage an Euch.

Hat jemand Erfahrungen mit dem giftigem Schwefeldioxid gemacht, welches bei dem Ausbruch mit austritt.
Wie gefährlich ist dieses und ist ein einwöchiger Aufenthalt in Island problemlos machbar?

Vielleicht kann mir auch jemand einen "preisgünstigen" Anbieter von Rundflügen über dem Bardarbunga nennen.
Über Eure Hilfe bedanke ich mich.

LG Markus
Benutzeravatar
Argish
Weiser von Thule
Beiträge: 1130
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 23:48
Wohnort: Akureyri

Re: Schwefeldioxidwolke

Beitrag von Argish » Mi 22. Okt 2014, 00:42

Die Belastung ist in der Regel unbedenklich. Ab und an kratzt es im Hals oder man hustet ein wenig. Vielleicht tritt auch etwas Kopfschmerzen auf.

Wenn die Gesundheit in Gefahr ist wird speziell informiert. Dann heisst es Fenster schliessen, die Heizung aufdrehen und die Lüftung ausschalten.

Die Belastung ist im Osten und südosten am höchsten. Es sollte dich jedoch nicht vom Reisen abhalten. Dass ganze kann noch länger dauern.
Skifahren in Island?
http://www.hlidarfjall.is
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 1967
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Schwefeldioxidwolke

Beitrag von Peter » Mi 22. Okt 2014, 07:26

Ergänzend wäre noch darauf hinzuweisen, dass es regelmäßig informationen übver die aktuelle Ausdehnung de "Wolke" gibt und auch Prognosen für den nächsten Tag. Unter anderen sind diese auch hier (ganz unten) veröffentlicht: http://www.islandreise.info/viewtopic.php?f=51&t=6594
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2950
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Schwefeldioxidwolke

Beitrag von Monique » Mi 22. Okt 2014, 09:23

Kurzer Hinweis zum Fliegen: Wir waren jetzt kürzlich auf Island (aber nicht, um zum Vulkan zu fliegen), haben aber gehört, dass ganz viele Flumöglichkeiten eingestellt wurden. Da ist gerade kein schönes Wetter auf Island. Man kann in einer Woche Glück haben. Oder auch nicht. Zum Wetter der letzten Tage schaut vielleicht auch hier. Haltet wenn dann, den Wetterbericht im Auge und fliegt ganz spontan: http://en.vedur.is/weather/forecasts/areas/.
Benutzeravatar
inselmensch
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 337
Registriert: Di 31. Jul 2012, 20:24

Re: Schwefeldioxidwolke

Beitrag von inselmensch » Mi 22. Okt 2014, 09:52

Heut früh war auf der Webcam gute Sicht.
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 636
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Schwefeldioxidwolke

Beitrag von carlotta » Mi 22. Okt 2014, 12:55

Hier der Direktlink zur Vorhersage
Für den Tagesverlauf unten den gelben Schieber benutzen

http://new.belgingur.is/map/island-gos. ... 3:00+02:00
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 313
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Schwefeldioxidwolke

Beitrag von guefz » Mi 22. Okt 2014, 17:36

Hallo,

ich war vom 7.10-15.10 auf Island und konnte nicht fliegen, kann also problemlos schief gehen. Im Norden gibt es Angebote wohl nur noch von Akureyri aus (Mýflug), von den anderen Standorten sind die Piloten mittlerweile abgezogen. Das Wetter ist momentan halt zu unbeständig.

Die Gaswolke habe ich zwei-/dreimal gerochen. Anfangs in Akureyri etwas stärker und später im Osten in einer Nacht etwas schwächer. Das erinnert so ein wenig an den Kokerei-Gestank aus dem Ruhrgebiet oder ähnlichen Industriezonen. Gerade der erste Schwall ist recht deutlich wahrzunehmen, danach gewöhnt sich die Nase daran. Aber wie man sieht, ich habe es überlebt.

bis denn

Günter
WERner

Re: Schwefeldioxidwolke

Beitrag von WERner » Mi 22. Okt 2014, 21:05

Benutzt diese Karte/Übersicht

http://www.vedur.is/vedur/spar/gasdreifing/
(man sollte aber die isländischen Wochentage kennen, versteht sich aber, glaube ich zumindest, von selbst ;)...)

und diese Tabelle über die Messwerteinteilung
http://www.ust.is/the-environment-agency-of-iceland/
:!: auf Eruption 2014 über dem Text klicken!!
WERner

Re: Schwefeldioxidwolke

Beitrag von WERner » Mi 22. Okt 2014, 22:55

Und hier ist diese Übersichtskarte für "jetzt" und berechnet für die nächsten zwei Tage in englisch. Die Karte wird immer auf dem neuesten Stand gehalten:

:arrow: http://en.vedur.is/weather/forecasts/gas-model/
Benutzeravatar
Ulla
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 422
Registriert: Do 23. Nov 2006, 15:54
Wohnort: Bayern

Re: Der Ausbruch Bárðarbunga / Holuhraun 2014

Beitrag von Ulla » Sa 22. Nov 2014, 13:35

Entnommen mbl.is :cry:

Sul­phur from the erup­tion could prove dras­tic to Ice­landic na­ture
The sulphur emissions from the eruption could be disastrous for Iceland's vegetation.
Mil­lions of tons of sul­phur and sul­phur diox­ide are be­ing dis­persed into na­ture every sec­ond from the Holuhraun erup­tion ac­cord­ing to pro­fes­sor Jó­nas Elías­son at the seis­mic re­search in­sti­tute at the Uni­ver­sity of Ice­land. "I don't think peo­ple re­alise how se­ri­ous this is, es­pe­cially as the erup­tion just keeps on go­ing," he says in an in­ter­view with the na­tional agri­cul­tural pa­per Bænd­ablaðið.

Elías­son says that some amounts of sul­phur can be good for veg­e­ta­tion but if wa­ter turns acidic it could be dis­as­trous for Ice­land's veg­e­ta­tion.

If 450 kg of sul­phur come out from the erup­tion per sec­ond, that means around 27,000 kg per minute or 1,620.000 kg per hour. Thus, 38.880 tons of sul­phur come from the erup­tion in the space of 24 hours.

"I think that if the erup­tion con­tin­ues the agri­cul­tural in­dus­try should re­ally look into what the con­se­quences will be. Peo­ple have to start mea­sur­ing the quan­tity of sul­phur in the wa­ter. "

Das kann ja heiter werden bzw. sind eher traurige Aussichten !
Gruß Ulla
Antworten