Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Island ist mehr als nur ein Reiseland. In diesem Forum werden gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Themen diskutiert. Eben alles, was nicht unbedingt mit Tourismus und Reise zu tun hat.
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1375
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Beitrag von Uwe » Fr 29. Mai 2015, 09:46

Es gab einmal mehr vermisste Wanderer, die aber glücklicherweise gefunden wurden.
http://icelandreview.com/news/2015/05/2 ... -highlands

Trotz guter Ausrüstung, GPS und markierten Wegen besteht eben trotzdem immer die Gefahr den Weg nicht mehr zu finden - gerade bei schlechter Sicht. Es wird einmal mehr darauf hingewiesen, dass Wanderer vor ihren geplanten und besonders bei längeren Touren sich mit einem Streckenplan abmelden sollten, damit im Notfall die Suche auf ein möglichst kleines Gebiet beschränkt werden kann: http://www.safetravel.is/.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
didi
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 545
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 19:32
Wohnort: 74182 Obersulm

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Beitrag von didi » Mo 8. Jun 2015, 23:12

IMG_6501c.jpg
Seljalandsfoss
IMG_6501c.jpg (137.17 KiB) 4830 mal betrachtet
full house am Parkplatz vom Seljalandsfoss Anfang Juni
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2933
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Beitrag von Monique » Fr 26. Jun 2015, 22:23

Die Parksituation am Seljalandsfoss ist diesen Sommer wirklich ein ziemlich große Katastrophe. Das Foto von Didi zeigt da noch wenig Fahrzeuge. Teilweise geht vor Ort gar nichts mehr. Wie hier zu lesen ist, wird überlegt, Parkgebühren zu nehmen oder/und andere " moneymaking ideas" umzusetzen: http://icelandreview.com/news/2015/06/2 ... alandsfoss.
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 1966
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Beitrag von Peter » Mo 27. Jul 2015, 18:01

Nichts wirklich neues, aber schön dass mal berichtet wird:

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/not ... 45289.html
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Benutzeravatar
didi
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 545
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 19:32
Wohnort: 74182 Obersulm

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Beitrag von didi » So 3. Apr 2016, 19:34

nun schwirren auch größere Drohnen in Island rum, gesehen im März am Jökulsárlón:
IMG_5049a.jpg
Drohne am Jökulsárlón
Dreharbeiten eines asiatischen Filmteams
Benutzeravatar
didi
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 545
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 19:32
Wohnort: 74182 Obersulm

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Beitrag von didi » So 3. Apr 2016, 19:38

zum Glück noch nicht Hauptsaison an der Gletscherlagune:
IMG_5058a.jpg
Parkplatz am Jökulsárlón
noch gibt es hin und wieder freie Parkplätze (aber vermutlich nur, weil hier bis kurz vorher einige Reisebusse standen) :|
Benutzeravatar
Uwe_R
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 677
Registriert: Do 9. Nov 2006, 08:44
Wohnort: Leonberg
Kontaktdaten:

Re: AW: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Beitrag von Uwe_R » So 3. Apr 2016, 23:18

Juni 2018 - Mit dem Elektromotorrad nach Island: http://www.uw4e.de
Benutzeravatar
didi
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 545
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 19:32
Wohnort: 74182 Obersulm

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Beitrag von didi » Mo 4. Apr 2016, 23:18

unglaublich was sich im Vogelschutzgebiet Myvatn derzeit abspielt:
https://www.youtube.com/watch?v=WfXNApUd_JA

Ich habe es vor ein paar Tagen live erlebt... Explosionen, Schießereien, Autorennen auf dem Myvatn, Eisberge aus Styropor, eine Zeltstadt rund um Skutustadir, Polizei und Security versuchen mit massivem Einsatz, Autos auf der Straße daran zu hindern, dass sie anhalten. Ich schätze mal, dass über 50 Fahrzeuge aus USA geholt wurden (Militärfahrzeuge wie Panzer, Raketenwerfer, Unimogs, Jeeps, Sportwagen, usw.)

Island scheint nun gegen Geld auch noch sein Wertvollstes dem Kommerz preiszugeben, seine einzigartige Natur. Genau an der Stelle, wo jetzt die Fahrzeuge parken und die Verpflegungszelte aufgestellt sind, ist über den Winter eigentlich eine eisfreie Fläche, wo sich viele Seevögel aufhalten. Die sind natürlich dieses Jahr nirgends mehr zu sehen.

Am Ostersonntag und wenige Tage später nochmal sind 2 Bagger im Eis eingebrochen und mussten aufwändig geborgen werden. Ein Pferd auf einer benachbarten Koppel wurde von im Sturm umherfliegenden Filmkulissen so aufgeschreckt, dass es sich in der Panik schwer verletzt hat und eingeschläfert werden musste.

Der Film (Folge 8) erscheint im April 2017 und ich warte heute schon darauf, bis die ersten Touris es nachmachen und dann auf dem zugefrorenen See mit ihrem Mietwagen unterwegs sind. Mit vielen Filmtouristen ist zu rechnen, die an die Originalschauplätze pilgern werden.

Die anliegenden Grundstücksbesitzer am Seeufer wurden ebenfalls "gekauft", um sicherzustellen, dass sich auch auf deren Gelände keine Paparazzi verirren. :oops: . Hochinteressant, wie auch die isländische Polizei mit eingespannt wird in die Interessen der Filmfirma.

Heute wird überall die Hand aufgehalten, die Hotels verdienen sich bei den ca. 30 Drehtagen eine goldene Nase, der Staat ebenso. Und morgen geht dann wieder das Gejammer weiter über die Tourimassen und die Diskussionen über Eintritt und Abgaben, um irgendwelche Toilettenhäuschen finanzieren zu können :roll:. Und man wird sich dann wieder täglich über das Verhalten der Touristen beklagen und weitere munter Verbotsschilder und Absperrungen aufstellen. Dann ist plötzlich die Natur wieder schützenswert.

Die Dreharbeiten gehen dann in Akranes weiter. Es ist die größte Explosion angekündigt, die Island jemals erlebt hat... OHNE WORTE!

Mit viel Geld ist auch in Island alles möglich!
Surtur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 299
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Beitrag von Surtur » Di 5. Apr 2016, 12:46

didi hat geschrieben:Es ist die größte Explosion angekündigt, die Island jemals erlebt hat... OHNE WORTE!
No way...das ist mal wieder das übliche, sinnlose Marketing-Sprech irgendwelcher Amerikaner. Wenn das tatsächlich die größte Explosion in der Geschichte Islands wäre, würde sie die Stadt Akranes, das Filmteam und seine ganzen unerfreulichen Begleiterscheinungen direkt ins Reich der Hel verbringen: Die explosiven vulkanischen Eruptionen, die zur Ablagerung der Ignimbrite in Ost- und Westisland geführt haben, waren nämlich in jedem Falle stärker als alles, was sich so ein Film-PR-Fuzzi vorstellen kann :twisted:
Benutzeravatar
pedro62
Foss-Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 12:33

Re: Hvað er títt - was gibt´s Neues?

Beitrag von pedro62 » Di 5. Apr 2016, 13:13

Nun irgendwo muss das Geld ja herkommen, dass dann Politiker in Panama steuerschonend parken können... Ist aber anscheinend überall auf der Welt so. Bei meinem Aufenthalt in Namibia 2012 wurden ähnliche Szenen für den mittlerweile mit 6 oder 7 Oskars prämierten MAD MAX gedreht, dort gabs das gleiche Theater nur eben in der Wüste...
Antworten