Zolltarife bei Lebensmittelmitnahme nach Island

Flugzeug, Fähre oder Schiff... irgendwie geht es immer nach Island. Welche Möglichkeit ist für mich die Beste?
Antworten
chrismahu
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 10
Registriert: So 16. Dez 2018, 13:08

Zolltarife bei Lebensmittelmitnahme nach Island

Beitrag von chrismahu » So 16. Dez 2018, 13:14

Hallo zusammen. In 2019 werden wir einige Monate in Island mit unserem 4x4 unterwegs sein und wollen hierfür auch Lebensmittel mitnehmen. Die zollfreien Mengen sind bekanntlich sehr gering (3kg pro Person). Wenn man nun mehr mitnimmt, muss man diese verzollen. Wir haben aber keine Hinweise gefunden, welche Zolltarife auf die Mehrmengen zur Anwendung kommen. Wer kann uns den hilfreichen Tipp geben? Danke euch.
Grüsse aus der Schweiz
Christian

Werbung

Benutzeravatar
Ruthw
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 129
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55

Re: Zolltarife bei Lebensmittelmitnahme nach Island

Beitrag von Ruthw » So 16. Dez 2018, 19:36

Sind es spezielle Lebensmittel, die mitgenommen werden sollen? Alles, was man braucht, gibt es in den Supermärkten in Island. Die Preise dürften sich nicht wesentlich von denen in der Schweiz unterscheiden. Nur bei Alkohol lohnt es sich eventuell Zoll zu bezahlen.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2904
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Zolltarife bei Lebensmittelmitnahme nach Island

Beitrag von Monique » So 16. Dez 2018, 20:21

Ich habe schon des Öfteren beim Zoll bezahlt, schmeiße aber die Belege dann idR weg. Aber ich habe einen Beitrag von mir von Anfang des Jahres entdeckt, in dem ich was zu den Zollpreisen von 2017 geschrieben hatte: viewtopic.php?f=35&t=7866&p=54906&hilit=Zoll#p54906.

Und hier noch Zahlen aus 2013: viewtopic.php?f=37&t=5277&p=42821&hilit=Zoll#p42821.

WERner hatte vor einigen Jahren mal einen Link gepostet, unter dem man die "Zoll"tarif nachlesen konnte ("Zoll" in "", da es kein reiner Zoll ist, sondern "Warengeld" und was nicht alles.), aber den finde ich auf die Schnelle nicht.

Also 2017 hatte ich grob gesagt 10 € pro Liter Wein bezahlt (Zoll + MwSt), damals (bei der Einreise im Mai) war der Kurs bei ca. 1:113, aktuell ist bei ca. 1:140 ... vom Kurs hängt ja auch ab, wieviel es dann konkret in Euro ist und der Kurs 1:113 war schon recht übel ;). Und Lebensmittel ca. 1 € das Kilo.

Monique
http://www.island-erleben.com
Das Wetter auf unseren Touren im Sommer 2018: https://islandauftour.blogspot.com/
Benutzeravatar
Samichlous
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 73
Registriert: So 29. Mai 2011, 17:25
Wohnort: Im Waldhaus

Re: Zolltarife bei Lebensmittelmitnahme nach Island

Beitrag von Samichlous » Mo 17. Dez 2018, 19:07

Warum Lebensmittel nach Island mitnehmen? Island ist kein exotisches Land. Alle Lebensmittel die man benötigt (plus natürlich auch unnötige) sind erhältlich. Der Unterschied zu den Preisen, die du in der Schweiz bezahlst, ist nicht wesentlich.
Benutzeravatar
lena
Weiser von Thule
Beiträge: 1169
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 17:10

Re: Zolltarife bei Lebensmittelmitnahme nach Island

Beitrag von lena » Mo 17. Dez 2018, 19:48

Also theoretisch kann man es hier genau nachlesen, praktisch ist das a) auf Isländisch und b) muß man durch so einen Zolltarif erst einmal durchsteigen.
Variofahrer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 121
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:44
Wohnort: Berlin

Re: Zolltarife bei Lebensmittelmitnahme nach Island

Beitrag von Variofahrer » Di 18. Dez 2018, 10:10

mittlerweile hat das Isländische Zollamt auskunft gegeben:

Hi,

Travellers may import duty-free up to 3 kg of food, including candy, not exceeding the value of ISK 25.000
Excess food is charged as follows:
• Meat products 974,- ISK. per kilo,
• cheeses and dairy products 932,- ISK. per kilo
• other foodstuffs 106,- ISK. per kilo.

Please find more information regarding travelling to Iceland, duty free allowance and such, on our website: https://www.tollur.is/english/individua ... e-imports/
If you bring more than 3 kg of food per person you will have to go to the RED gate and pay.

The following food products are prohibited from importation :
• Uncooked meat and various meat products e.g. dried meat, uncooked smoked ham, bacon, saddle of pork, smoked uncooked sausages (e.g. salami), uncooked poultry etc.
Meat and meat products have to be fully cooked in order to be allowed into the country.
• Uncooked milk/milk products (should be pasteurized) Milk and milk products must be pasteurized but it is permitted to import 1 kg of unpasteurised cheese.
• uncooked eggs
If in doubt customs officers can decide to prohibit any unknown products, for example products that do not have sufficient labels or have been removed from the original wrapping.

Kveðja
Alma Dögg Sigurvinsdóttir
Fulltrúi
Tollafgreiðsludeild
Netfang: upplysingar@tollur.is - Sími: 560-0315- Fax: 560-0360 - Vefur: www.tollur.is
chrismahu
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 10
Registriert: So 16. Dez 2018, 13:08

Re: Zolltarife bei Lebensmittelmitnahme nach Island

Beitrag von chrismahu » Di 18. Dez 2018, 20:08

Danke euch für die Antworten. Wie schon oben erwähnt, hat das isländische Zollamt geantwortet. Bei einem sehr akzeptablen Zoll von 0,76 EUR pro Kg kann es durchaus Sinn machen, seinen Lieblingskaffee oder die Haribo Gummibärchen mit nach Island mitzunehmen und zu verzollen, vor allem, wenn man mehrere Monate unterwegs ist.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2904
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Zolltarife bei Lebensmittelmitnahme nach Island

Beitrag von Monique » Di 18. Dez 2018, 22:36

Haribo gibt es inzwischen auch in Island ... zu akzeptablem Preis :). Sie extra zu importieren, lohnt nicht mehr. Die Kilos könnt ihr für andere Lebensmittel verwenden ;).
http://www.island-erleben.com
Das Wetter auf unseren Touren im Sommer 2018: https://islandauftour.blogspot.com/
Leal1955
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 04:22

Re: Zolltarife bei Lebensmittelmitnahme nach Island

Beitrag von Leal1955 » Mi 19. Dez 2018, 15:37

Sie möchten möglicherweise keine unbekannten Produkte verbieten.
Antworten