Hinweise zu Covid-19 in Island

Auch Island ist vom Corona-Virus und der Krankheit Covid-19 betroffen. Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Das deutsche Auswärtige Amt informiert: Reisende werden aufgrund einer angekündigten sehr wahrscheinlichen Einstellung aller Flüge aus Island und der weltweiten Reisewarnung des Auswärtiges Amtes dringend gebeten, die noch wenigen bestehenden Flugmöglichkeiten zu nutzen und schnellstmöglich nach Hause zu fliegen. Informieren Sie sich auf der Webseite des internationale Flughafens Keflavik über noch bestehende Flugverbindungen. Die Botschaft hat keine Möglichkeit andere Rückreisemöglichkeiten aufzuzeigen. Nutzen Sie die vorhandenen Möglichkeiten, umgehend nach Deutschland zurückzukehren! https://www.auswaertiges-amt.de/de/auss ... eit/223400

Newbie

Smalltalk und Geselligkeit in gemütlicher Runde sowie Austausch rund um Forum, Chat und Wiki.
carrick
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 19
Registriert: Mo 9. Dez 2019, 11:17
Wohnort: Schömberg

Newbie

Beitrag von carrick » Mo 9. Dez 2019, 12:20

Hallo
Ich bin der Armin aus dem Norschwarzwald.
Seit 2016 liegt der Projektordner Island in meinem Schrank und 2020 wird nun endlich die erste Islandreise gestartet. Ich plane gerne im voraus ,bin aber auch für alle Zufälligkeiten bereit.Gut daher das es dieses Forum gibt.
Ich werde alleine reisen und werde mir incl. Anreise ca 4-5 Wochen Zeit nehmen. Das Fahrzeug dafür baue ich im Frühjahr auf. Es ist ein Opel Combo den ich mir zum Singel Mini Camper ausbaue. Ich habe vor die Ringstr. komplett mit Küsten Abstechern zu befahren und auf dem Campingplatz zu übernachten.
Ich habe für die Hinreise Mitte August anvisiert. Ist dieses dafür eine gute Reisezeit ? Bekomme ich in dieser Zeit Mitte August bis Mitte September ohne vorbuchen zu müssen einen Platz zum übernachten? Ich will wegen dem Wetter gleich Richtung Ostfjorde starten .
Benutzeravatar
Furtenschisser
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 94
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:31
Wohnort: Kohlenpott
Kontaktdaten:

Re: Newbie

Beitrag von Furtenschisser » Mo 9. Dez 2019, 18:28

Hallo Armin,
wenn Du die Fähre nimmst kommst Du in den Ostfjorden an ;)
Wenn du auf dem Campingplatz keine Hütte brauchst, musst Du nicht vorbuchen.
Die Seite https://tjalda.is/en/ kennst Du? Achte auf die Öffnungszeiten.
Jetzt erstmal willkommen im Forum und viel Spaß beim bauen und planen.


Helge auf YouTube
Helge
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1391
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Newbie

Beitrag von Uwe » Di 10. Dez 2019, 02:23

carrick hat geschrieben:
Mo 9. Dez 2019, 12:20
Hallo
Ich bin der Armin aus dem Norschwarzwald.

Seit 2016 liegt der Projektordner Island in meinem Schrank und 2020 wird nun endlich die erste Islandreise gestartet. Ich plane gerne im voraus ,bin aber auch für alle Zufälligkeiten bereit.Gut daher das es dieses Forum gibt.
Ich werde alleine reisen und werde mir incl. Anreise ca 4-5 Wochen Zeit nehmen.
Hallo Armin,
willkommen im Islandforum. Da hast ja einen schönen langen Zeitraum für deine Islandtour zur Verfügung.

Ich habe für die Hinreise Mitte August anvisiert. Ist dieses dafür eine gute Reisezeit ? Bekomme ich in dieser Zeit Mitte August bis Mitte September ohne vorbuchen zu müssen einen Platz zum übernachten? Ich will wegen dem Wetter gleich Richtung Ostfjorde starten .
Ich nehme an, dass du mit „guter Reisezeit“ das Wetter meinst. Nun, das kann dir leider noch keiner sagen. Das Wetter ist ein Glücksspiel und die Karten werden täglich neu gemischt. Lass dich also überraschen. Im Gegensatz zu den Monaten Juni und Juli wird es im August in der Nacht schon wieder recht dunkel. Aber dafür besteht dann die Möglichkeit Polarlichter zu sehen.
Wie es Helge bereits geschrieben hat, kommst du (mit der Fähre) in den Ostfjorden an, genauer gesagt in Seyðisfjörður. Aber wie ebenfalls schon gesagt, weiß noch niemand wie das Wetter wird, weshalb du jetzt auch noch keine Pläne über deine genaue Reiseroute schmieden musst. Das ist doch der große Vorteil, wenn man mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs ist. Du kannst dann alles spontan vor Ort entscheiden.

viel Spaß
Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Ruthw
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 159
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55

Re: Newbie

Beitrag von Ruthw » Sa 14. Dez 2019, 07:07

Beobachte die Buchungssituation bei Smyrilline mit Probebuchungen. Liegen in den Tiefen des Schiffes gibt es noch genügend. Die Kabinen werden im Sommer schon sehr knapp, bzw. sind ausgebucht. Du hast keine Campergröße, mit 188cm Höhe dürftest du bis ins Frühjahr hinein noch einen Platz bekommen. Kurzfristig ist aber inzwischen fast nicht mehr möglich.

viel Spaß beim Weiterplanen
Doris
carrick
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 19
Registriert: Mo 9. Dez 2019, 11:17
Wohnort: Schömberg

Re: Newbie

Beitrag von carrick » Mi 18. Dez 2019, 11:14

Hallo,Danke mal
Ja zuerst mal die Überfahrt buchen....1,88 Höhe das muss ich wahrscheinlich auf einen Dachkoffer verzichten, und Liege im Unterdeck reicht mir allemal.
Frage noch zum Camping....habe mir die Seite angesehen...ja ich werde ausnahmslos auf dem Campingplatz übernachten.Sollte gerade im September ein Platz geschlossen sein,kann man dann dort auf diesem trotzdem übernachten ...könnte ja sein das die Entfernung zum nächsten geöffneten zu gross ist....oder kann man z.B. bei einem Gehöft/Haus anfragen ob man hinter der Scheune seinen Camper parken kann...sind die Isländer da zugänglich?
Benutzeravatar
Ruthw
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 159
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55

Re: Newbie

Beitrag von Ruthw » Mi 18. Dez 2019, 22:32

carrick hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 11:14
Hallo,Danke mal
....oder kann man z.B. bei einem Gehöft/Haus anfragen ob man hinter der Scheune seinen Camper parken kann...sind die Isländer da zugänglich?
Das ist immer weniger möglich, weil inzwischen zu viele Camper unterwegs sind - aber es gibt öfter kleine private Campingplätze, manchmal auch verbunden mit Gästehäusern, die nicht auf den Campingportalen gelistet sind. Da gilt Augen offen halten oder einfach mal fragen.
carrick
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 19
Registriert: Mo 9. Dez 2019, 11:17
Wohnort: Schömberg

Re: Newbie

Beitrag von carrick » Do 19. Dez 2019, 20:48

OK,das scheint mit dem Campen ja zu klappen....werde wohl am Besten dazu die Campcard holen...ich lese gerade ein Buch von Kristof Magnusson: "Gebrauchsanweisung für Island" in dem steht das jeder Ort ein eigenes kleines Schwimmbad oder öffentliches Bad hat....wie sind da die Erfahrungen?
Benutzeravatar
Ruthw
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 159
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55

Re: Newbie

Beitrag von Ruthw » Do 19. Dez 2019, 21:35

carrick hat geschrieben:
Do 19. Dez 2019, 20:48
..ich lese gerade ein Buch von Kristof Magnusson: "Gebrauchsanweisung für Island" in dem steht das jeder Ort ein eigenes kleines Schwimmbad oder öffentliches Bad hat....wie sind da die Erfahrungen?
Das stimmt! Du findest wirklich überall Schwimmbäder in denen du dich auch wunderbar in den heißen Pott liegen kannst.

Ob sich die Campcard für dich lohnt, musst du dir überlegen. In Island zahlst du fast immer nur für die Person. Die Campcard rentiert sich eher bei zwei Personen. Es sind auch bei weitem nicht alle Campingplätze angeschlossen. Rechne dir das einfach mal durch. Steuer und eventuell Strom musst du noch extra zahlen.
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1166
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Newbie

Beitrag von marled » Fr 20. Dez 2019, 10:00

carrick hat geschrieben:
Do 19. Dez 2019, 20:48
OK,das scheint mit dem Campen ja zu klappen....werde wohl am Besten dazu die Campcard holen...
Kann ich nur von abraten. An das System Campingcard sind nur 38 der über zweihundert Campingplätze angeschlossen. Mein Erfahrung der letzten Jahre war, dass die besonders voll sind, weil ja viele glauben damit Geld zu sparen. Das stimmt für Familien mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern, aber allein kannst du dir das ja ausrechnen. wir haben in diesem Sommer zwischen 1200 ISK und 2500 ISK pro Person und Zelt bezahlt.
Marled
Benutzeravatar
Furtenschisser
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 94
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:31
Wohnort: Kohlenpott
Kontaktdaten:

Re: Newbie

Beitrag von Furtenschisser » Fr 20. Dez 2019, 10:08

Das sehe ich wie marled. Die Campingkarte wird nicht von allen Campingplätzen akzeptiert http://www.campingkarte.is
Auf geschlossenen Plätzen sind die Toiletten/Waschgelegenheiten verschlossen. Da wird auch niemand nach der Campingkarte fragen. Da Du mit dem Auto unterwegs bist wird immer ein Campingplatz in Reichweite sein. Wie Du ja schon gelesen hast findest Du überall Schwimmbäder.


Helge auf YouTube
Helge
Antworten