Tjarnas Kryppa (Bedeutung)

Was soll man zuerst besuchen? Welche Pflanzen wachsen wo? Wo sind die Highlights? Gibt es Geheimtipps? Wie heisst dieses Tier?
Antworten
MichaelR
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:09
Wohnort: Tübingen

Tjarnas Kryppa (Bedeutung)

Beitrag von MichaelR » Do 28. Apr 2005, 21:31

Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob die Frage bei Ziele und Sehenswertes richtig ist, wenn nicht, bitte verschieben.

An der Piste von der Setur Hütte zur Hütte Bjarnalaeknarbotnar befindet sich ein "Steinmännchen???" mit einer Tafel davor auf der "Tjarnas Kryppa" steht.
Kann mir jemand was dazu sagen?

Danke.

Michael

Werbung

Benutzeravatar
Dieter
Fjallamori
Beiträge: 683
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 21:39
Wohnort: Bolsterlang
Kontaktdaten:

Beitrag von Dieter » Do 28. Apr 2005, 22:15

Hallo Michael,

Steinwarten die sogar einen Namen haben sind selten aber es gibt schon welche. Zum Beispiel auf dem Vatnahjallavegur: "Drottning", "Beinakerling" oder "Sankti Pétur".

Mein Isländisch ist nicht so besonders aber "Tjarnas Kryppa" könte sich von
tjörn = Weiher, kleine See und
kryppa = Buckel
ableiten.
Also "See-Buckel" .
Stimmt das mit der der Topographie dort überein? Steht die Warte auf einem kleinen Hgel und in der Näe eines kleinen Sees?

Viele Grüße,

Dieter
Zuletzt geändert von Dieter am Sa 30. Apr 2005, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
Gast

Beitrag von Gast » Sa 30. Apr 2005, 07:16

Hallo Dieter,

deine Erklärung könnte stimmen. Die Steinwarte war auf einem kleinen Hügel und westlich sowie östlich waren die kleinen Seen der Kisa und des Eyvafenskvisl. Koordinaten sind (Lat/Long (deg, min) ISN93 (WGS84) Latitude: 64° 31,810' Longitude: -18° 58,680')

Danke für die Antwort,
Michael
Benutzeravatar
Dieter
Fjallamori
Beiträge: 683
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 21:39
Wohnort: Bolsterlang
Kontaktdaten:

Beitrag von Dieter » Sa 30. Apr 2005, 14:06

Hallo Michael,

war wohl bei meiner ersten Antwort schon etwas müde und habe den Satz:
Piste von der Setur Hütte zur Hütte Bjarnalaeknarbotnar
überlesen. Jetzt weiß ich natürlich wer Du bist und spätestens nach Übertragung der Koordinaten war mir auch klar um welche Varða es sich handelt. :wink:

Zu der einzigen Warte, die mir auf diesem Wegabschnitt in Erinnerung ist habe ich vor zehn Jahren notiert:
"Auf der Hochebene, auf der ich mich jetzt befand, erhob sich ein auffallender, perfekt halbkugelförmiger Hügel. Irgend jemand hat eine große konische Steinwarte auf ihm errichtet. Sollte sie ein Wegzeichen darstellen, oder war sie nur als scherzhafte Ergänzung dessen gemeint, was einem die Assoziation beim Anblick dieser Erhebung nahelegt? "Ein Schelm der schlecht darüber denkt!" Ich muß laut lachen."
:wink: :wink:

Viel Grüße,

Dieter
MichaelR
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:09
Wohnort: Tübingen

Beitrag von MichaelR » Mi 11. Mai 2005, 20:05

Hallo Dieter,

ich glaube, ich muß dich enttäuschen. Es war nicht auf dem wohlgeformten Hügel.

Tjarnas Kryppa steht (von Norden komment) noch vor dem Hügel rechts am Pistenrand.

Viele Grüße,
Michael
Antworten