Alleinreisendes minderjähriges Kind - wer hat Erfahrung

Alle Fluglinien von Icelandair bis Icelandexpress
Antworten
Benutzeravatar
Zwiggelina
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 16
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 19:36
Wohnort: Zwickau

Alleinreisendes minderjähriges Kind - wer hat Erfahrung

Beitrag von Zwiggelina » Fr 12. Apr 2019, 13:29

Nach den diesjährigen Pleiten bei Germania und WOW haben wir nun endlich (bezahlbare) Tickets für unseren 11jährigen Enkel ergattert - bei Czech Airlines. (Prag ist von uns aus näher als Berlin Tegel.) Heute habe ich telefonisch den Service für das unbegleitete Kind dazu gebucht und die nette Dame meint, außer dem jeweils 4-fach pro Flug ausgefüllten Formular von Czech-Airlines bräuchte ich wohl ein Formular von der isländischen Botschaft, damit das Kind keine unvorhergesehenen Probleme bekommt.

Kurz zur Erklärung: Mein Mann und ich fahren schon vorher mit Fähre und Womo nach Island. Holen den Enkelsohn dann dort vom Flughafen ab, zeigen ihm 1 Woche lang "unsere" Insel und schaffen ihn dann wieder nach Keflavík. Zuvor hatten wir schon gebuchte und bezahlte Tickets von der Germania. ;) . Dort waren nur die Vollmachten der Eltern nötig und die Personalien der Personen, die ihn hinbringen und abholen.

Jetzt bin ich verunsichert, soll ich jetzt echt die Botschaft anschreiben?
Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?
'Der isländische Sommer ist wie ein Kühlschrank, den man sechs Wochen offen lässt. Das Licht ist die ganze Zeit an und das Gefrierfach taut, aber richtig warm wird es nie.' (Hallgrímur Helgason)

Werbung

Benutzeravatar
Álfadrottning
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 11. Jul 2011, 12:14

Re: Alleinreisendes minderjähriges Kind - wer hat Erfahrung

Beitrag von Álfadrottning » Sa 13. Apr 2019, 01:27

Konkret zum Flug selbst und Einreise kann ich nichts sagen.
Aber als ich vergangenes Jahr mit meinen Neffen unterwegs war, haben mir die Eltern ein Formular ausgefüllt, dass ich im Zeitrahmen der Reise das Aufenthaltsbestimmungsrecht und die Personensorge habe. Sprich, wenn was passiert wäre, wäre ich berechtigt gewesen Entscheidungen z.B. beim Arzt zu treffen. Ausserdem wäre es ja sonst Kindesentführung gewesen, wenn ich das Land mit Minderjährigen verlassen hätte.
Lífið er of dýrt til a lifa því ekki!
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2908
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Alleinreisendes minderjähriges Kind - wer hat Erfahrung

Beitrag von Monique » Sa 13. Apr 2019, 06:47

Bezüglich der Erfordernis einer Bescheinigung der Eltern für die Reise an sich verweise ich auf diese Seite:

https://europa.eu/youreurope/citizens/t ... dex_de.htm

Wenn man sich dann Island und Dtl anschaut: Für Island ist keine Bescheinigung erforderlich, für Dtl (ob Ein- oder Ausreise) ist sie nicht gesetzlich vorgeschrieben, es kann aber hilfreich sein, eine dabei zu haben.

Was eine bestimmte Airline an konkreten Dokumenten einfordert, dazu kann ich leider auch nichts sagen. Ich hatte letztes Jahr in der Reisevorbereitung nur gesehen, dass es alleine bei Wow und Icelandair schon Unterschiede beim Umgang mit allein reisenden Kindern gab (preislich und Papiere) und dann - auch aus anderen Gründen - von dieser Option Abstand genommen.

Monique
http://www.island-erleben.com
Das Wetter auf unseren Touren im Sommer 2018: https://islandauftour.blogspot.com/
Benutzeravatar
Zwiggelina
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 16
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 19:36
Wohnort: Zwickau

Re: Alleinreisendes minderjähriges Kind - wer hat Erfahrung

Beitrag von Zwiggelina » Fr 19. Apr 2019, 10:21

Danke Álfadrottning und Monique,
da werde ich auf alle Fälle die Sorgerechtsbescheinigung in mehrfacher Ausführung vorbereiten. Ich habe auch herausgelesen, dass die Bestimmungen in Island nicht so krass sind, wie in Deutschland. Lieber vorher etwas mehr Aufwand betreiben, als dass es wegen einem fehlendem Fitzelchen Papier Probleme gibt.

Ina
'Der isländische Sommer ist wie ein Kühlschrank, den man sechs Wochen offen lässt. Das Licht ist die ganze Zeit an und das Gefrierfach taut, aber richtig warm wird es nie.' (Hallgrímur Helgason)
Antworten