Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Laugavegur - Kjalvegur - Irgendwas im Norden Myvatn/Akureyri

Hier gehts nur zu Fuss weiter...
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1423
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Laugavegur - Kjalvegur - Irgendwas im Norden Myvatn/Akureyri

Beitrag von Uwe » So 9. Feb 2020, 22:26

dschi hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 22:09
Transport / Bus Akureyri zum Beginn des Trails oder mindestens Dettifoss? - Ich finde da kein Busunternehmen mehr
Der öffentliche Busverkehr zwischen Reykjahlið und Krafla bzw. Dettifoss wurde vor zwei Jahren eingestellt. Zum gleichen Zeitpunkt, natürlich rein zufällig ;), wurden jene „Diamond Circle Touren“ ins Leben gerufen. Diese starten in der Regel in Akureyri und fahren über Goðafoss, Ásbyrgi, Dettifoss nach Mývatn und wieder zurück nach Akureyri (oder in umgekehrter Richtung), aber keine der Touren scheint Krafla anzusteuern. Man kann natürlich bei den Unternehmen anfragen, ob man nur einen Teil der Strecke (z.B. nach Ásbyrgi) mitfahren und einen entsprechend geringeren Geldbetrag bezahlen kann – also ähnlich wie bei Mývatn-Tours, wenn man auf dem Öskjuvegur wandern möchte und dafür nur bis Herðubreiðarlindir mitfahren möchte. Bisher hatte ich aber damit keinen Erfolg. Alle wollten nur den vollen Geldbetrag haben, sprich rund 140 €. Wer also nach Ásbyrgi möchte, kann mit Strætó bis nach Húsavík fahren (dieses Jahr 2880 ISK = ca. 21 €) und anschließend die rund 60 km nach Ásbyrgi trampen. Es gibt eigentlich immer ein paar nette Leute, die Anhaltern einen Platz im Auto anbieten, erst recht wenn es nur bis Ásbyrgi sein soll. Das Gleiche gilt für Krafla bzw. Dettifoss, wo man mit Strætó bis zur jeweiligen Kreuzung an der Ringstraße mitfahren kann und anschließend sein Glück per Anhalter versuchen muss.
Mein persönlicher Tipp für alle die in dieser Region wandern wollen: Mit dem Bus nach Húsavík fahren, anschließend nach Ásbyrgi trampen und von dort in 4-5 Tagen über Dettifoss nach Reykjahlið (Mývatn) wandern.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
dschi
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 36
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:18

Re: Laugavegur - Kjalvegur - Irgendwas im Norden Myvatn/Akureyri

Beitrag von dschi » Di 7. Jul 2020, 13:26

Hallo zusammen,
danke für die Antworten aus dem Frühjahr.
Corona hat manches durcheinandergeworfen, aber ich bin, so wie es von euch auch gefordert war feste am Planen.

Nachdem mir EW die Flüge gestrichen hat, musste ich auf SAS umbauchen und die Daten leicht verändern. Jetzt sieht es so aus, dass wir zu sechst mit zwei Mietwagen unterwegs sein werden. Allein schon das war ein ein Abenteuer. Ist aber ein anderes Thema.

Beginnend mit dem Fimmvorduhals und Laugavegur, dann den Kjalvegur und von Asbyrgi nach Myvatn und wenn es klappt über die F26 Sprengisandsleið wieder zurück in Richtung Golden Circle.

An einem scheitere ich allerdings gerade.
Wie komme ich am 22. oder 23. August von Landmannalaugar zurück nach Hella, wo unser Mietwagen stehen wird?
RE hat mir eben mitgeteilt, dass sie nach dem 16.08. nicht mehr fahren.
Einen anderen Anbieter gibt es meines Wissens nicht, da Trex ja hier dieses Jahr mit RE zusammenarbeitet.
Hat mir hier jemand Ansatzpunkte? Vielen Dank!
Dschi
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1423
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Laugavegur - Kjalvegur - Irgendwas im Norden Myvatn/Akureyri

Beitrag von Uwe » Di 7. Jul 2020, 18:43

Hallo Dschi,
dschi hat geschrieben:
Di 7. Jul 2020, 13:26
An einem scheitere ich allerdings gerade.
Wie komme ich am 22. oder 23. August von Landmannalaugar zurück nach Hella, wo unser Mietwagen stehen wird?
RE hat mir eben mitgeteilt, dass sie nach dem 16.08. nicht mehr fahren.
Einen anderen Anbieter gibt es meines Wissens nicht, da Trex ja hier dieses Jahr mit RE zusammenarbeitet.
Hat mir hier jemand Ansatzpunkte?

Dieses Jahr sieht es in der Tat ... sagen wir bescheiden ... aus. Bis vor wenigen Tagen fuhr noch Sterna, aber sie scheinen wohl ebenfalls (ob für dieses Jahr oder für immer weiß ich nicht) geschlossen zu haben. Das Sterna-Ticket-Schalter in der Harpa ist zumindest geschlossen und eine Frau gegenüber vom Harpa-Ticket-Schalter meinte auch, dass sie keine Fahrten dieses Jahr mehr anbieten.
Auf der Webseite von Sterna ist noch keine offizielle Aussage zu entnehmen, aber wenn man auf einer der angebotenen Busfahrten klickt, erscheint immer dieser Satz: Sorry, there are no availabilities for this month
Wenn also RE/Trex nicht doch noch zufällig verlängern, dann gibt es wohl keine weitere Möglichkeit. Vielleicht solltet ihr am 16. August nach Landmannalaugar fahren und dann nach Skógar wandern. Auf der Ringstraße wird der Busverkehr sicherlich noch bestehen bleiben.

viel Erfolg
Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
dschi
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 36
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:18

Re: Laugavegur - Kjalvegur - Irgendwas im Norden Myvatn/Akureyri

Beitrag von dschi » Di 7. Jul 2020, 21:08

@uwe:
Sch...
Wir fliegen erst am 17., da geht am 16. nach Landmannalaugar N-S eben auch nicht.
Gibt es kleinere "Hochland(Sammel)Taxianbieter"?
Wohlwissend, dass das ne komische Frage ist.
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 794
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Re: Laugavegur - Kjalvegur - Irgendwas im Norden Myvatn/Akureyri

Beitrag von Ute » Di 7. Jul 2020, 21:08

Hallo,
ich würde den Laugarvegur sowieso nur von Landmannalaugar nach Skogar wandern, in der Gegenrichtung gibt es wesentlich mehr und steilere Anstiege. Ich denke auch, daß man von Skogar besser wegkommt. Ich mußte auch meine Planung umdisponieren wegen der Busse, die nicht mehr zu den "üblichen" Zeiten fahren. Busverbindungen findet man auch unter nat.is
Liebe Grüße
Ute
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 794
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Re: Laugavegur - Kjalvegur - Irgendwas im Norden Myvatn/Akureyri

Beitrag von Ute » Di 7. Jul 2020, 21:15

Hallo,
in Hella gibt es einen Campingplatz mit Hotel, Hütten uä., vielleicht können die helfen: https://arhus.is/
Frage doch da mal nach: Information Center Hella: https://arhus.is/
Die bieten auch Ausflüge an.
liebe Grüße
Ute
Benutzeravatar
Tobi
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 186
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 06:18
Wohnort: Reykjavik, Iceland
Kontaktdaten:

Re: Laugavegur - Kjalvegur - Irgendwas im Norden Myvatn/Akureyri

Beitrag von Tobi » Di 7. Jul 2020, 22:02

Ute: kommst du wie 1999 wieder mit der Fähre? Melde dich wenn du in Reykjavik bist.
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 794
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Re: Laugavegur - Kjalvegur - Irgendwas im Norden Myvatn/Akureyri

Beitrag von Ute » Di 7. Jul 2020, 22:27

Hallo Tobi,
wir kommen mit der Fähre, aber wir machen keinen Abstecher nach Reykjavik, dafür reicht die Zeit leider nicht.
Liebe Grüße
Ute
Benutzeravatar
Tobi
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 186
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 06:18
Wohnort: Reykjavik, Iceland
Kontaktdaten:

Re: Laugavegur - Kjalvegur - Irgendwas im Norden Myvatn/Akureyri

Beitrag von Tobi » Di 7. Jul 2020, 22:36

schade,
wo seit Ihr denn unterwegs.
dank den Sicherheitsmängel bei Reykjavik Excursions kommen wir leider nicht wirklich aus der Stadt
dschi
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 36
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:18

Re: Laugavegur - Kjalvegur - Irgendwas im Norden Myvatn/Akureyri

Beitrag von dschi » Di 7. Jul 2020, 22:53

Danke Ute,
ich melde mich morgen mal bei denen.
Ist alles dieses Jahr mehr als ein Abenteuer.
Ute hat geschrieben:
Di 7. Jul 2020, 21:15
Hallo,
in Hella gibt es einen Campingplatz mit Hotel, Hütten uä., vielleicht können die helfen: https://arhus.is/
Frage doch da mal nach: Information Center Hella: https://arhus.is/
Die bieten auch Ausflüge an.
liebe Grüße
Ute
Antworten