Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 119
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Di 13. Aug 2019, 22:20

Dem Kirkjufell statten wir unterwegs nur einen kurzen Fotostopp ab
Bild

Bild

Ein bisschen Regen unterwegs ist nicht weiter schlimm, nur ein Schauer. Bild Unser nächstes Ziel ist Bjarnarhöfn, um in die Geheimnisse der Hákarl-Herstellung eingeweiht zu werden. Bild

Bild Kostproben stehen natürlich auch bereit.

Bild Hákarl mit Rúgbrauð für die Anfänger zum Dran gewöhnen und Hákarl pur für die ganz Mutigen und die Profis. :P Ganz vegetarisch Rúgbrauð pur geht natürlich auch :lol:

Zum Mittagspicknick fahren wir weiter nach Stykkishólmur, wo wir einen netten Platz im Wald finden Bild
Vorher wurde allerdings der örtliche Bónus um einige Leckereien für die nächsten Tage erleichtert.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.

Werbung

Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 119
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Di 13. Aug 2019, 22:23

Am Hafen von Stykkishólmur haben wir noch ca. eine Stunde Zeit bis wir die Fahrt über den Breiðafjörður mit der Baldur fortsetzen Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 119
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Di 13. Aug 2019, 22:31

Bild

Bild Der Himmel bietet uns fantastische Wolkenspiele

Bild

Bild

Fast wie mit dem Lineal gezogen trennt sich die Wolkendecke vom blauen Himmel. Wir nehmen natürlich das schöne Wetter, ist doch klar, oder? Bild

Bild

Bild Wir haben eine Fahrt mit der Baldur incl. Whalewatching gebucht :lol: Zweimal macht der Kapitän uns unterwegs mittels Lautsprecherdurchsage auf Wal-Sichtungen aufmerksam, so ein Glück!Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 119
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Di 13. Aug 2019, 22:43

Nach rund 11/2 - 2 Std. Fahrtzeit kommt Flatey in Sicht, die einzige bewohnte Insel im Breiðafjörður.Bild

Bild Wir legen nur kurz an, um ein paar Leute ein und aussteigen zu lassen und einen Warencontainer für die Insel abzuladen. Das dauert aber kaum länger als eine Viertel Stunde.

Bild

Bild Auf dem weiteren Weg nach Brjánslækur begleitet uns eine Gryllteiste (Teista) ein Stück des Weges.

Vom Hafen zum Hotel ist es nicht weit. Wieder bleiben wir für 2 Nächte in einem Hotel. Den Abend können wir richtig isländisch ausklingen lassen. Wenige hundert Meter vom Hotel entfernt gibt es am Strand in eine Grotte einen heißen Topf. Da es dort keine Umkleidemöglichkeit gibt, hält das Hotel für jeden Gast einen Bademantel und ein Extrahandtuch bereit. Umziehen erfolgt im Hotelzimmer. Und so macht sich nach dem Abendessen ein Bademantelgeschwader auf den Weg zum heißen Topf, sehr zum ungläubigen Staunen der wenigen Autofahrer, die uns begegnen :lol: Bild

Bild Uns gehts gut!

Und der Blick vom Heißen Topf in den Fjord ist herrlich Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Antworten