Iceland - Fjallabak Skiexpedition

Was soll man zuerst besuchen? Welche Pflanzen wachsen wo? Wo sind die Highlights? Gibt es Geheimtipps? Wie heisst dieses Tier?
Benutzeravatar
TOFA
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 24
Registriert: Di 28. Mai 2013, 22:03

Re: Iceland - Fjallabak Skiexpedition

Beitrag von TOFA » So 3. Feb 2019, 09:55

Wow, was für Bilder! Und wir können sie ganz bequem aus der Wärme heraus genießen, ohne die Kälte und den Sturm, gegen den Du kämpfen musstest... :) Danke, dass Du den Film so großzügig mit uns teilst!

Und Landmannalaugar so ganz ohne die üblichen Menschenmassen, ja das hat einen ganz besonderen Reiz...
Wobei, so ganz allein bist Du dort ja gar nicht gewesen: ungefähr ab der 10. Minute ist ein Vogel zu sehen und zu hören? Gibt es wirklich Vögel, die im Winter dort bleiben? Und nur im Bereich der heißen Quellen? Hast Du sehen können, was das für ein Vogel war? (Nur mal so aus Neugierde...)

Kristina

Werbung

Benutzeravatar
NeitherErnie
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 203
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: Iceland - Fjallabak Skiexpedition

Beitrag von NeitherErnie » So 3. Feb 2019, 17:19

Schick, schick! :)
Um das gute Wetter in LML kann man Dich wirklich beneiden. In Lappland hatten wir meistens unter Carl Gustavs schlecht kalibriertem Weather Dominator zu leiden.

Zumindest das Gestänge sieht nach MYOG aus, die Pulka selbst auch?
Ich habe als Minipulka einen Kinderrodel mit 110-Liter-Ortlieb-Duffel, bisher nur mit Seil gezogen was ich ändern will. An der großen Pulka habe ich das Standardgestänge von Fjellpulken, wäre mir bei der kleinen Pulka (unter 25-30 kg) aber zu mächtig. Was hast Du da für Material genommen?

Du schaufelst mit der Deploy 3? Hatte ich zu Beginn auch, das Upgrade auf die Kodiak 3.1 ist es aber wirklich wert.

Hast Du in LML auch brav die Tagesabgabe für die Toilettenbenutzung gelöhnt? ;) :lol:

Was hat's mit den Tonaussetzern zu Beginn und gegen Ende auf sich?
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Benutzeravatar
Andi Schönberger
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 711
Registriert: Di 3. Mai 2005, 18:44
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Iceland - Fjallabak Skiexpedition

Beitrag von Andi Schönberger » Mo 4. Feb 2019, 09:49

Hallo Kristina,

ja da hast du vollkommen recht. Das waren Schneeammern die ich bisher allerdings nur im Fjallabak gesehen habe. Die sind mir bereits am Krakatindur aufgefallen und in LDM hab ich sich wieder gesehen. Die waren ziemlich zutraulich und haben sich übers Müsli hergemacht

@NeitherErnie

Gutes Wetter war relativ. Die Wolken haben zwar etwas aufgerissen aber der Wind war doch erheblich und ziemlich böig. Im Pool hab ich mir dann wirklich vorher überlegen müssen wie ich mich am schnellsten wieder anziehe. Denn da waren plötzlich Sturmböen bei geschätzen -15 C. Da friert man sich schnell was ab :)

Das Gestänge vom Tarra ist das verstärkte Scandium Gestänge von Fliegfix. Wird allerdings leider nicht mehr geliefert weil Fliegfix Hilleberg aus dem Programm genommen hat.
Die Pulka ist von Wilderness Engineering. Die machen die Pulkas auch teilweise für die Army. Für mich ist die Pulka ganz gut weil sie extrem kippstabil ist und mit dem Snowkite ganz gut hinterherläuft. Ist unangenehm wenn du im Trapez hängst, der Kite zieht und dann liegt die Pulka plötzlich verkehrt rum im Schnee.

Mit 20-30 kg Gepäck kommst Du allerdings bei so einer Tour nicht über die Runden. Auf geplante 12 Tage komme ich im Normalfall auf ca 58 kg mit Kite

LG Andi
Island Bildergallerie: http://www.andreas-schoenberger.at
Video Portal http://vimeo.com/user1390856/videos
_______________________________________________________________

* leave_the_track *
Benutzeravatar
Raigro
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 221
Registriert: So 4. Dez 2011, 21:48

Re: Iceland - Fjallabak Skiexpedition

Beitrag von Raigro » Mo 4. Feb 2019, 12:40

Ein interessanter Einblick in eine Welt bzw. Reiseart, die ich nie persönlich kennen lernen werde. Danke dafür.

Warum war eigentlich in Landmannalaugar die isländische Flagge gehisst? Es war doch niemand dort - oder?
Kim T.
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 76
Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:04

Re: Iceland - Fjallabak Skiexpedition

Beitrag von Kim T. » Mo 4. Feb 2019, 15:31

Meines Wissens ist in Landmannalaugar ganzjährig ein Hüttenwart, denn es gibt auch im Winter regelmäßig geführte Mehrtagestouren dorthin, die die Hütte und die Sanitäranlagen nutzen.
Als ich zuletzt im Winter da war, saßen wir nachts zu zweit im heißen Pool, während unsere Guides das Restfeuerwerk von Silvester abgeschossen haben. Das war schon ziemlich grandios :)
Benutzeravatar
NeitherErnie
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 203
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: Iceland - Fjallabak Skiexpedition

Beitrag von NeitherErnie » Mo 4. Feb 2019, 16:12

Andi Schönberger hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 09:49
Gutes Wetter war relativ. Die Wolken haben zwar etwas aufgerissen aber der Wind war doch erheblich und ziemlich böig.
Ah, ok, dann hast Du einfach das Gute-Wetter-Fenster für viele Aufnahmen genutzt. Schien so, als wäre da lang anhaltendes Kaiserwetter gewesen.

Andi Schönberger hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 09:49
Das Gestänge vom Tarra [...]
Sorry, ich meinte das Pulkengestänge. Danke, werde mir mal die Dinger von Wilderness Engineering ansehen.

Andi Schönberger hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 09:49
Mit 20-30 kg Gepäck kommst Du allerdings bei so einer Tour nicht über die Runden. Auf geplante 12 Tage komme ich im Normalfall auf ca 58 kg mit Kite
Ich meinte 20-30 kg Zuladung in die kleine Pulka. Ski und Rucksack natürlich separat. Meine große Pulka wiegt brutto auch immer irgendwas zwischen 40 und 50 kg. Allein für Proviant und Brennstoff kann man täglich knapp 1 kg rechnen.
Was wiegt denn so ein Kite? Sicher ~3 kg zusammen mit Gurt und Trapez? Wie tauglich ist er bei böigem, drehendem Wind und spannender Topographie? Dachte bisher, das wäre eher was für grönländische und antarktische, ebene Weiten?
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Benutzeravatar
Andi Schönberger
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 711
Registriert: Di 3. Mai 2005, 18:44
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Iceland - Fjallabak Skiexpedition

Beitrag von Andi Schönberger » Mo 4. Feb 2019, 17:19

Letztes Jahr war scheinbar zum 1ten mal ganzjährig ein Hüttenwart vor Ort. Die Toiletten waren offen sonst alles zu und ein riesiger und lauter Generator stand im Servicehaus.

Die Wardin aus Deutschland hat auf meine eigentlich nicht ernst gemeinte Frage was der Zeltplatz nun kosten soll dann wirklich fast 30,-- EUR verlangt
:evil:

@Neither Ente:
Kiten mit BC Skieren und schwerer Pulka ist eine eigene Sportart ;). Da muss einiges zusammenpassen dass Du da voran kommst, speziell in Island da es ja dort im Gegensatz zu Grönland keine vorherrschende Windrichtung gibt nach der man seine Tour planen könnte.
Einigermaßen konstanter Wind in der richtigen Stärke und der richtigen Richtung sind notwendig. Ich hab zu dem Zweck einen alten, ziemlich gutmütigen 10m² Foilkite. Der hat sich gut bewährt und mir schon einige Kilometer gehen erspart. Allerding liegt die Ersparnis wenn ich alle Touren zusammen betrachte bis jetzt auch nur bei ca 10% der Gesamtstrecke. Gewicht liegt bei 2,6 kg für den Kite + Klettergurt und Karabiner

Die Chance, ganz Island in einem Rutsch mit dem Kite zu durchqueren kommt noch. Da bin ich mir sicher :):):) und warte... :roll:

@Wilderness Engineering: Aufpassen mit den Preisen, da kommt noch Zoll hinzu
Island Bildergallerie: http://www.andreas-schoenberger.at
Video Portal http://vimeo.com/user1390856/videos
_______________________________________________________________

* leave_the_track *
Antworten